Foto: Jens Schulze

Orgelkonzert: Balthasar Baumgartner (Osnabrück)

Werke von Bach, Heiller und Dupré

Bitte beachten Sie kurzfristig die Einlassbedingungen auf Grundlage der aktuellen Nds. Corona--Verordnung!

Event single img Bildquelle: Helmut Kramer

Informationen zu den Ausführenden

Balthasar Baumgartner wuchs in Oberbayern auf. Nach erstem Klavier- und Orgelunterricht war er während seiner Schulzeit Jungstudent im Fach Orgel bei Elisabeth Ullmann am Mozarteum in Salzburg. In München studierte er Kirchenmusik und Orgel. Seine Lehrer waren dort Harald Feller, Wolfgang Hörlin und Michael Gläser.
Auszeichnungen erhielt er beim Deutschen Musikwettbewerb in Bonn, dem August-Everding-Musikwettbewerb in München und dem Canadian International Organ Competition in Montréal. 2010 gewann er den 1. Preis sowie den Sonderpreis für Neue Musik beim Internationalen Mainzer Orgelwettbewerb.
2009 – 2011 war er musikalischer Assistent beim Mädchenchor am Kölner Dom. Im Anschluss führte sein Weg ins Bistum Osnabrück, wo er zunächst als Regionalkantor an der Propsteikirche St. Vitus in Meppen wirkte. 2017 spielte er im Rahmen des Konzertprojektes „Bach in Meppen“ sämtliche Orgelwerke J.S. Bachs in verschiedenen Meppener Kirchen und brachte außerdem die Matthäuspassion und einige Kantaten zur Aufführung. 2018 wechselte er auf die Regionalkantorenstelle an St. Bonifatius in Lingen, wo er 2020 anlässlich des 150. Geburtstages von Louis Vierne dessen 6 Orgelsymphonien aufführte.
Seit Februar 2021 arbeitet er als Domorganist am Dom St. Petrus in Osnabrück und weiterhin in der kirchenmusikalischen Aus- und Weiterbildung des Bistums. Darüber hinaus unterrichtet er Orgel an der Universität Osnabrück.

Wann

Eintrittspreis/Kosten

Eintritt: 6,- € | erm. 4,- € | 10er-Karte für die Orgelkonzerte (übertragbar): 45,- €